Mit Rasiermessern zur perfekten Rasur: Einige hilfreiche Tipps

Die uralte Rasurmethode, bekannt als "Kehlenschnitt", bietet die gründlichste Rasur, die möglich ist.

  1. Erstens ist die Schneide länger, wodurch die Klinge weniger oft über die Haut geführt werden muss, was zu weniger Hautirritationen führt.
  2. Zweitens, wenn Sie die Haut richtig dehnen, öffnen Sie die Poren und bringen mehr Haarfollikel nach oben, um auf die Klinge zu treffen. Dies ist der zweite Schritt in der perfekten Technik. Aus diesem Grund ist das Finish schön und glatt.
  3. Der dritte Vorteil ist, dass Sie buchstäblich mit einer saubereren Rasur enden. Bei Verwendung eines Rasiermessers besteht keine Gefahr, dass der Kopf mit Schmutz verstopft wird. Darüber hinaus verringert die Verwendung eines sauberen Rasierers die Wahrscheinlichkeit, dass Mikroabschürfungen, Kerben oder Schnitte, die Sie erleiden, infiziert werden können.

Es ist keine Überraschung, dass es die Spitze der Nassrasur ist. Also, bist du bereit loszulegen? Eine sachkundige Person hat die folgenden Ratschläge gegeben.

Stellen Sie zuallererst sicher, dass Sie das geeignete Rasiermesser haben. Im Kreuz sind vollständige, halbe, viertelhohle und keilförmige Formen sichtbar Abschnitt von Rasiermesserschliffen.

Je dichter dein Bart oder Schnurrbart ist, desto steifer sollte die Klinge deines Rasierers sein. Wenn Sie grobe Schnurrhaare haben, sollten Sie ernsthaft prüfen, ob Sie einen 14er oder 12er Schliff auf Ihrer Klinge haben und nicht einen Standard-Vollhohlschliff. Dies liegt daran, dass eine vollständig hohl geschliffene Klinge fantastisch für die allgemeine Entfernung von Bartwuchs und für durchschnittliches Haar ist. Die Gründlichkeit der Rasur kann auch durch die Länge der Klinge beeinflusst werden. Viele Leute beginnen mit der 5/8-Zoll-Klinge, wenn sie sich daran gewöhnen, mit der längeren Klinge zu navigieren, aber schließlich wechseln sie zu längeren Klingen, wenn sie sich wohler fühlen.

Wenn Sie mit der geraden Rasur beginnen, ist es üblich, dass Anfänger gleichzeitig abziehen, glätten und rasieren möchten. Versuchen Sie nicht, alle Techniken in einer einzigen Sitzung zu lernen. Perfektionieren Sie zuerst Ihre Rasur und lernen Sie mit zunehmendem Können weitere Fähigkeiten. Um loszulegen, musst du sicherstellen, dass du deinen Rasierer von einem Profi schärfen lässt. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie die Kante nicht mit dem "Hängende-Haar"- oder "Daumen"-Test "testen". Halten Sie einfach die Klappe und lassen Sie die Rasur sprechen. Konzentrieren Sie sich in den ersten drei bis sechs Monaten Ihres Bartwuchses ausschließlich auf die Technik: Grundlegendes Streichen, Vorbereiten des Gesichts und Rasieren.

Der dritte Ratschlag ist, Ihren Streichriemen zu pflegen.

Dieses kleine Stück Leder ist genau das, was Sie brauchen, um Ihre Kante in makellosem Zustand zu halten. Das Aufwärmen des Stahls und das Glätten der winzigen Kerben, die durch Ihre Rasur verursacht wurden, können erreicht werden, indem Sie die Klinge entlang des Streifens führen. Da die Schneide eines Rasiermessers die dünnste der Welt ist, kann man sogar ein Haar sehen, nachdem man darüber gefahren ist. Du solltest deinen Bart immer raspeln, bevor du dich rasierst. Darüber hinaus erfordert das Leder eine angemessene Pflege. Die natürlichen Öle, die von Ihrer Haut produziert werden, sind genauso wirksam wie eine Paste, hinterlassen jedoch deutlich weniger Rückstände. Da die Oberfläche des Streichriemens extrem porös ist, ist es wichtig, dass Sie ihn sauber halten. Alles, was sich auf Ihrem Rasiermesser befindet, wird auf den Streichriemen übertragen. Bevor der Rasierer mit dem Leder in Kontakt kommt, entfernen Sie die Oxidation am besten mit einem doppelseitigen Streichriemen aus Baumwolle oder Leinen. Für den Fall, dass das Leder Risse bekommt und wiederaufbereitet werden muss, ist Öl das Produkt, das Ihnen am besten dient.

Tipp Nummer vier: scharfe versus glatte Sprache

Wenn Sie Ihre Technik verbessern , könnten Sie feststellen, dass es einen guten Mittelweg gibt zwischen einer rasiermesserscharfen Klinge und einer Klinge, die leicht zu gleiten ist. Ob Sie es glauben oder nicht, einige Rasierer enthalten Klingen, die zu einem übermäßigen Grad an Schärfe geschliffen werden können. Wenn dies auftritt, verursacht es zusätzliche Erschwerung und Widerstand, da die Klinge jeden winzigen Fehler trifft.Eine Klinge, die nur etwas stumpfer als der Durchschnitt ist, führt zu einer Rasur, die angenehmer für die Haut ist und sanfter gleitet (genau wie bei der Verwendung eines zweischneidigen Sicherheitsrasierers werden Menschen, die sich rasieren, feststellen, dass bestimmte Klingen für sie besser funktionieren als andere. )

Barber giving a cut throat shave with a straight razor

Profi-Tipp Nr. 5 – Stropping


Die Schneide Ihres Messers sollte niemals mit irgendetwas in Berührung kommen. Wie bereits erwähnt, ist die Kante eines Rasiermessers sowohl die dünnste als auch die schärfste, die man finden kann. Daher ist es sinnlos, es durch Berühren in irgendeiner Weise (mit Haaren, einem Tuch, Ihrem Daumen usw.) zu verletzen. (Es versteht sich von selbst, dass Sie beim Rasieren Ihre Gesichtsbehaarung berühren, und die Antwort ist, dass dies dazu führt, dass die Rasierklinge stumpf wird.) Das verdeutlicht den Grund, warum Sie einen Anfall bekommen müssen). Wenn Sie eine Klinge abziehen, nehmen Sie die flache Seite der Klinge und führen sie auf einem Stück straffem Leder, das etwa auf Hüfthöhe gehalten wird, hin und her. Sie lassen das Gewicht der Klinge den Druck auf das Leder ausüben, indem Sie die Klinge hin und her bewegen. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie Ihre Klinge nicht „rollen“, was sich auf die Aktion bezieht, bei der die Kante der Klinge beim Umdrehen der Klinge über das Leder geführt wird. In diesem Fall muss die Schneide nachgeschliffen werden. Es ist wichtig zu vermeiden, dass die Kante mit dem Leder in Berührung kommt. Da das Ergebnis das gleiche ist, egal ob Sie sich schnell oder langsam bewegen, sollten Sie nicht das Bedürfnis verspüren, Ihre Ausbildung zu beschleunigen. Ein guter Durchschnitt sind fünfundzwanzig Schläge, da Sie nach diesem Punkt keinen weiteren Nutzen mehr aus der Übung ziehen. Bevor Sie die Klinge auf die poröse Lederseite des Streichriemens bringen, ist es hilfreich, die Oxidation mit der groben Seite des Streichriemens, die oft aus Leinen oder Baumwolle besteht, von der Klinge zu entfernen.

Tipp Nummer sechs: Pflegen Sie Ihr Rasiermesser richtig.

Die überwiegende Mehrheit der Rasierer besteht entweder aus Kohlenstoffstahl oder Edelstahl. Kohlenstoffstahl wird für sein "Feedback" und seine Fähigkeit, hervorragende Späne zu produzieren, geschätzt, aber wenn er nicht richtig gewartet wird, kann er sehr schnell korrodieren. Die Edelstahlalternative korrodiert weniger, hat aber nicht den angenehmen Klang, den Nassrasierer zu genießen scheinen. Unabhängig von der Art des Stahls, den Sie haben, ist es wichtig, ihn richtig zu pflegen, was beinhaltet, ihn trocken zu halten. Da es einige Zeit dauert, den Schaum erneut aufzutragen und sich auf den nächsten Durchgang vorzubereiten, trocknen einige Leute, die sich mit Nassrasierern rasieren, ihre Rasierer sogar zwischen den Durchgängen während des Rasiervorgangs. Bewahren Sie eine nasse Klinge niemals in einer Schublade oder einem Schrank auf, da jedes Metall, einschließlich Edelstahl, mit der Zeit rosten und korrodieren kann. Dazu gehören Rasiermesser. Eine Rasierstation ist in dieser Situation eine ausgezeichnete Wahl.


.

Jetzt einkaufen

„Ich liebe die Interaktion mit den Menschen, die auf meinem Stuhl sitzen. Und ich liebe das kleine Funkeln in ihren Augen, das sagt: „Wow, ich fühle mich wirklich gut! Ich sehe toll aus!“ Das war – und ist immer noch – ziemlich mächtig für mich. Es ist eine sofortige Befriedigung! Es spielt keine Rolle, wie schlecht ihr Tag gelaufen ist, in diesem Moment fühlen sie sich großartig. Und der Friseur hat ihnen dieses Gefühl gegeben.“

Tabatha Kaffee