5 Tipps, die Sie beim Kauf einer Haarschere beachten sollten

Haarscheren, auch als Haarscheren bekannt, sind zweifellos das wichtigste Werkzeug für Friseure, und sie haben oft einen hohen Preis. Deshalb ist die Wahl der richtigen Schere für Sie persönlich entscheidend, um die besten Haarschnitte zu erzielen. Aber bevor Sie Ihre Kreditkarte zücken, gibt es einige wichtige Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen. Sieh sie dir unten an!

5 Tipps zum Kauf einer Haarschere

  1. Eine Größe passt nicht für alle

Abhängig von der Art des Schnitts, den Sie anstreben, benötigen Sie wahrscheinlich unterschiedlich große Scheren. Normale Scheren eignen sich am besten zum Schneiden kleinerer Haarpartien. Friseurscheren sind länger, damit sie sich an den Kanten eines Kamms ausrichten und größere Haarpartien schneiden können. Kürzere Scheren werden hauptsächlich verwendet, um einem Schnitt den letzten Schliff zu geben.

Außerdem sollten Sie die Länge der Schere im Verhältnis zu Ihrer Handgröße berücksichtigen. Der beste Weg, um die richtige Scherengröße für Sie zu bestimmen, ist, sie mit der Länge Ihrer Handfläche zu vergleichen. Die Klingen sollten nur wenige Zentimeter über Ihren Zeigefinger hinausragen.

  1. Wähle den richtigen Klingentyp

Die Verwendung der richtigen Klinge für einen bestimmten Haarschnitt gewährleistet eine bessere Genauigkeit. Es gibt zwei allgemeine Klingentypen zur Auswahl:

  • Konvexe Klingen: Auch bekannt als Klingen im japanischen Stil, diese sind aus rostfreiem Stahl und rasiermesserscharf. Konvexe Klingen helfen Ihnen, glatte und makellose Schnitte zu erzielen, aber sie eignen sich besonders gut zum Schneiden.
  • Abgeschrägte Kante: Diese Scheren haben Mikroverzahnungen auf einer oder beiden Klingen, um zu verhindern, dass Haare darauf herunterrutschen. Sie sind ideal für langsame, detaillierte Schnitte oder zum Schneiden von trockenem Haar, aber nicht zum Schneiden geeignet.
  1. Finden Sie den richtigen Griff für sich

Der Komfort und die Mobilität, die Ihnen die Schere bietet, ist ein sehr wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen sollten. Haarscheren werden im Allgemeinen so hergestellt, dass sie einem von drei Designs folgen:

  • Gegengriff: Die Finger- und Daumenlöcher liegen direkt gegenüber, was Ihren Daumen belastet und Sie zwingt, mit erhobenem Ellbogen zu schneiden.
  • Offset-Griffe: Die Daumenseite ist kürzer, um zu vermeiden, dass Sie den Daumen so weit zurückziehen müssen, wie Sie es mit einer Schere mit entgegengesetztem Griff tun würden, aber Sie müssen Ihren Ellbogen beim Schneiden trotzdem angehoben halten.
  • Krangriffe: verfügen über versetzte und drehbare Daumenlöcher. Diese Scheren sind am besten für Nacken- und Schulterkomfort geeignet, da sie die Belastung Ihrer Hand reduzieren und es Ihnen ermöglichen, Ihren Ellbogen zu senken.
  1. Pflege deine Schere

Einige Haarscheren sind pflegeleichter als andere und es ist wichtig zu wissen, wie man sie richtig pflegt. Die Wartung einer Haarschere erfordert das regelmäßige Anziehen oder Lösen von Schrauben und das regelmäßige Schärfen der Klingen – einige Scheren erfordern sogar ein professionelles Schärfen. Stellen Sie vor dem Kauf einer Schere sicher, dass Sie mit den Wartungsanforderungen Schritt halten können.

  1. Kaufen Sie bei einem seriösen Unternehmen

Der Kauf bei einer etablierten Marke bedeutet weniger Risiko und mehr Gewinn. Nur weil die Preise einer Marke hoch sind, bedeutet das nicht, dass die Haarscheren von besserer Qualität sind. Informieren Sie sich, welche Marken ihren Preis wert sind und welche Sie auf jeden Fall vermeiden sollten.