4 Schritte, um ein lizenzierter Friseur zu werden

Wenn Sie über diesen Blogbeitrag gestolpert sind, liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie sich schon immer gerne frisiert und mit neuen Trends experimentiert haben. Sie sind eine optimistische Person, die bereit ist, all ihre Zeit und Energie einer Karriere zu widmen, die Ihre Kreativität und Leidenschaft für Schönheit vereint. Jetzt sind Sie auf dem Weg, herauszufinden, was es braucht, um ein lizenzierter Friseur zu werden.

Nun, suchen Sie nicht weiter. In diesem Artikel führen wir Sie durch alle Schritte, die Sie ausführen müssen, um Friseur zu werden. Wir wissen, dass Sie darauf brennen, anzufangen, also fangen wir gleich an!

Schritt 1: Abitur

Der erste Schritt, um eine lizenzierte Kosmetikerin zu werden, ist das Abitur. Ihre Schönheitsschule wird wahrscheinlich verlangen, dass Sie Ihre Highschool-Zeugnisse bei der Bewerbung einreichen – dies schließt auch College-Zeugnisse ein, wenn Sie an Kursen teilgenommen haben.

Schritt 2: Melden Sie sich bei einer akkreditierten Schönheitsschule an

Sie müssen sich in einer akkreditierten Schönheitsschule anmelden, damit es keine Probleme gibt, wenn Sie sich schließlich für die Kosmetik-Lizenzprüfung anmelden. Die meisten Staaten verlangen, dass Sie ein Zertifikat oder einen Abschluss in Kosmetik erhalten und eine bestimmte Anzahl praktischer Schulungsstunden absolvieren, bevor Sie die Prüfung ablegen.

Einige Schönheitsschulen bieten Vollzeit- und Teilzeitprogramme an, um Sie bei der Arbeit mit anderen Lebensfaktoren wie Arbeit oder der Betreuung Ihrer Kinder zu unterstützen. Die Dauer der Ausbildung richtet sich nach dem angestrebten Abschluss. Zertifizierungen nehmen weniger Zeit in Anspruch als ein Associate Degree in Kosmetologie, für das zwei Schuljahre erforderlich sind.

Schritt 3: Absolvieren Sie alle erforderlichen Schulungsstunden Ihres Staates

Durch Unterricht im Klassenzimmer und praktisches Training lernen Sie die richtigen Begriffe, Techniken und Etikette, die es braucht, um ein erfolgreicher Friseur zu werden. Je nach Programm müssen Schönheitsstudenten in der Regel etwa 1.500 bis 2.000 Schulungsstunden für die Zertifizierung absolvieren.

Schritt 4: Bestehen Sie Ihre staatliche Kosmetologie-Lizenzprüfung

Nachdem Sie Ihr Abschlusszertifikat erhalten haben, müssen Sie Ihre staatliche Kosmetikprüfung ablegen, bevor Sie mit der Arbeit beginnen können. Die Lizenzierungsprüfung ist für jeden Staat unterschiedlich, weshalb es wichtig ist, eine Schönheitsschule in dem Staat zu besuchen, in dem Sie lizenziert werden möchten.

Je nach Bundesland kann die Kosmetikprüfung einen schriftlichen Teil, einen praktischen Teil oder beides umfassen. Der schriftliche Teil der Prüfung umfasst alles von Stylingtechniken über Hygienevorschriften bis hin zu Kosmetikgesetzen. Während des praktischen Teils müssen die Schüler möglicherweise mündlich auf Fragen eines Prüfungsleiters antworten oder eine Schaufensterpuppe stylen.

Sobald Sie die Zulassungsprüfung bestanden haben, können Sie in Ihrem Bundesland als Kosmetikerin praktizieren oder Ihren eigenen Salon eröffnen!

Jede Kosmetikerin braucht zum Üben eine hochwertige Haarschere. Saki Shears bietet Haarscheren aus feinstem japanischem Stahl, mit denen Sie jedes Mal einen glatten und präzisen Schnitt erzielen. Besuchen Sie unsere Website, um unsere Produkte zu durchsuchen. Wir bieten auch Haarschersets für Studenten!

an

Jetzt einkaufen

„Ich liebe die Interaktion mit den Menschen, die auf meinem Stuhl sitzen. Und ich liebe das kleine Funkeln in ihren Augen, das sagt: „Wow, ich fühle mich wirklich gut! Ich sehe toll aus!“ Das war – und ist immer noch – ziemlich mächtig für mich. Es ist eine sofortige Befriedigung! Es spielt keine Rolle, wie schlecht ihr Tag gelaufen ist, in diesem Moment fühlen sie sich großartig. Und der Friseur hat ihnen dieses Gefühl gegeben.“

Tabatha Kaffee